Energie

alt=""

Startschuss für kommunale Wärmeplanung in Schorfheide

Schorfheide: In der Gemeinde Schorfheide ist der Startschuss zur Erarbeitung einer kommunalen Wärmeplanung gefallen. Bürgermeister Wilhelm Westerkamp und Jacob Fengler, Projektbeauftragter des Unternehmens Green Wind Innovation aus Berlin, haben dazu einen entsprechenden Vertrag in der Gemeindeverwaltung unterzeichnet. Ziel ist die Erstellung eines strategischen Planes, der aufzeigen soll, welche Gebiete auf welche Art mit Wärme (z. B. dezentral oder leitungsgebunden) versorgt werden könnten und wie erneuerbare Energien oder Abwärme bei der Erzeugung und Verteilung genutzt werden können.

Logo: Verbraucherzentrale Brandenburg

Von der Sonne geküsst oder vom Ärger geplagt

Auch im Land Brandenburg entscheiden sich immer mehr Verbraucher:innen dafür, Sonnenenergie zu nutzen und sich so ein Stück weit unabhängig zu machen. Vermehrt erreichen die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) aber auch Beschwerden rund um das Thema. Rico Dulinski, Rechtsreferent bei der VZB berichtet über häufige Problemen und wie diese sich vermeiden oder lösen lassen.

alt=""

Energie aus der Region – Auf Exkursion durch die Barnimer Feldmark

Ahrensfelde: Die Beziehung zwischen erneuerbarer Energie und unserer heimischen Landschaft wird im Rahmen des 27. Landschaftstages unter dem Titel „Erneuerbar? Landschaft und Energieerzeugung in der Feldmark“ gezeigt. Die Veranstaltung des Vereins „Regionalpark Barnimer Feldmark e. V.“ findet am Samstag, den 24. Februar 2024 ab 10 Uhr im Ortsteilzentrum Lindenberg in Ahrensfelde statt.

Logo: BVB / FREIE WÄHLER

Teures Heizungsgesetz trifft auch Bürger im Barnim: BVB / FREIE WÄHLER stellt Antrag, der Bundesregierung und Bürgern unnötige Kosten ersparen soll

Das „Gebäudeenergiegesetz“ schreibt vor, dass alle Heizungen nach 30 Jahren ersetzt werden müssen – unabhängig vom Zustand. Der Landtagsabgeordnete Péter Vida (BVB / FREIE WÄHLER) hält das Gesetz für einen teuren Fehler: „Viele Heizungsanlagen laufen auch nach 30 Jahren noch einwandfrei und erfüllen alle Sicherheits- und Umweltvorschriften. Sie könnten oft noch Jahre, wenn nicht Jahrzehnte laufen.

alt=""

Berufsfeuerwehr Eberswalde erhält Fernwärmeanschluss

Eberswalde: Am Donnerstag, dem 14. Dezember 2023 wurde die Umrüstung der Wärmeerzeugung für die Wache der Berufsfeuerwehr der Stadt Eberswalde offiziell abgeschlossen. Symbolisch drehten der Eberswalder Bürgermeister Götz Herrmann sowie Wachvorsteher Helmut Colberg das Stellrad bis zum Anschlag auf. Für die Feuerwache der Kreisstadt ist es der Abschied vom alten Erdgaskessel und der Anschluss an die klimafreundlichere Fernwärme. Für die Stadt Eberswalde ist es der Beginn einer zukunftsorientierte Versorgung der kritischen Infrastruktur.

Logo: Bündnis 90 / DIE GRÜNEN

25. November: Zukunftswerkstatt Erneuerbare Energien in Weesow

Am kommenden Samstag, dem 25. November, laden Bündnis 90/Die Grünen zu einer Zukunftswerkstatt Erneuerbare Energien in das Dorfgemeinschaftshaus Weesow ein. Ab 11.00 Uhr wird es in dem 4-stündigen Workshop um die Themen CO2-neutrale Energieversorgung, Wasserstoffstrategie und die Umsetzung dieser Vorhaben vor Ort unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern sowie möglichst großem Nutzen für die betroffenen Kommunen gehen.

alt=""

Diskussionsveranstaltung in Panketal zu Heizungsgesetz und den Weg zur Klimaneutralität. Simona Koß: „Wir lassen niemanden allein.“

Panketal: Die Änderung des Heizungsgesetzes (GEG)  war eines der am intensivsten diskutierten Regierungsvorhaben der ersten Jahreshälfte. Über das GEG und die kommunale Wärmeplanung, die die Grundlage dafür bildet, diskutierten am 15.11.23 im Rathaus Panketal die direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Simona Koß und Bernhard Daldrup, kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Bundestags­fraktion, vor einem interessierten und kritischen Publikum.

Logo: Verbraucherzentrale Brandenburg

Klimaneutrales Heizöl „größtmöglicher Unsinn“

Werbebotschaften, die das Klimagewissen ansprechen, finden sich derzeit überall. Sogar der Kauf von „klimaneutralem“ Heizöl soll möglich sein. Die Verbraucherzentrale Brandenburg ist in einem Fall erfolgreich gegen den irreführenden Klima-Claim vorgegangen und hat eine Unterlassungserklärung erwirkt. Sie kritisiert den Begriff nicht nur wettbewerbsrechtlich.

Logo: Verbraucherzentrale Brandenburg

So wird das Haus fit für Herbst und Winter

Die kalte Jahreshälfte und die Heizsaison haben begonnen. Damit Kosten und Energie nicht buchstäblich durch die Decke gehen, gibt die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) einfache Tipps, wie Verbraucher:innen Energie effizient nutzen und ihre Energiekosten im Griff behalten. Zudem können Interessierte in ihren eigenen vier Wänden eine Beratung von Energieexpert:innen der Verbraucherzentrale zum energetischen Zustand des Hauses oder zum Thema Heizungserneuerung in Anspruch nehmen.

Newsletter

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Neue Meldungen

alt=""

Startschuss für kommunale Wärmeplanung in Schorfheide

Schorfheide: In der Gemeinde Schorfheide ist der Startschuss zur Erarbeitung einer kommunalen Wärmeplanung gefallen. Bürgermeister Wilhelm Westerkamp und Jacob Fengler, Projektbeauftragter des Unternehmens Green Wind

Neue Stellenangebote