Ehrung

alt=""

Auszeichnung mit der Einsatzmedaille „Waldbrände“

Bernau: Zwölf Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernau bei Berlin konnten am 22. Februar 2024 von Bürgermeister André Stahl mit der Einsatzmedaille „Waldbrände 2022“ des Landes Brandenburg ausgezeichnet werden. „Ich habe die große Ehre, Ihnen die Auszeichnung auszuhändigen. Neben ihrem Ehrenamt vor Ort, ihren familiären und beruflichen Verpflichtungen hatten Sie sich im Sommer 2022 zusätzlich bereit erklärt, bei Großlagen außerhalb Bernaus zu helfen. Dem gebührt größte Anerkennung! Und auch wenn das Land mit der Auszeichnung nicht im Tesla-Tempo unterwegs ist, so schmälert es nicht die Freude über die Ehrung“, so Bernaus Bürgermeister André Stahl.

alt=""

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Eberswalde: Rund 130 Kameradinnen und Kameraden der Eberswalder Feuerwehren versammelten sich am 16. Februar 2024 im Tourismuszentrum am Familiengarten Eberswalde. Unter anderem wurden 29 Engagierte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt in den nächst höheren Dienstgrad befördert. In den Rang eines Hauptbrandmeisters, dem höchsten Dienstgrad des Abends, wurden Manuel Hensch und Jörg Schumann erhoben.

Pokal

7. Mai: Ehrenamtliche werden in der S-Arena Bernau ausgezeichnet

Bernau: Die neue S-Arena Bernau am Ladeburger Dreieck liefert in diesem Jahr für den städtischen Frühlingsempfang die moderne Kulisse, um am 7. Mai dem Ehrenamt die Ehre zu erweisen. Alljährlich würdigt der Bürgermeister ehrenamtlich Tätige, die Bernau durch ihren freiwilligen Einsatz lebenswerter, schöner und sozialer machen.

alt=""

Panketaler Kameraden für Waldbrand-Einsätze gewürdigt

Panketal: Im Jahr 2022 gab es 502 Wald- und Flächenbrände in Brandenburg – mehr als in jedem anderen Bundesland in Deutschland. Betroffen war eine Fläche von ca. 1.500 Hektar. In Treuenbrietzen, Mühlberg, Lieberoser Heide und Falkenberg waren Einsatzkräfte tagelang damit beschäftigt, die Waldbrände zu löschen. Als Teil der Brandschutzeinheit des Landkreises Barnim waren insgesamt 31 Kameradinnen und Kameraden aus Panketal an der Brandbekämpfung beteiligt.

alt=""

Neujahrsempfang: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bernau hatte geladen

Bernau: Die Stehtische füllten sich schnell im Feuerwehrhaus Am Angergang. Unzählige Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, Freunde, Unterstützer, Partner, Stadtverordnete und Sponsoren waren der Einladung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bernau e.V. zum traditionellen Neujahrsempfang gefolgt.

alt=""

Höchste sozialdemokratische Auszeichnung für sein Lebenswerk: Ehrung von Dr. Hans Mai durch die SPD Barnim.

Am Samstag, dem 02. Dezember, trafen sich die Barnimer Sozialdemokraten im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio in Eberswalde zu ihrem zweiten Parteitag in diesem Jahr. Diesen Anlass nutzte der Vorstand der SPD Barnim, um den ehemaligen Eberswalder Bürgermeister Dr. Hans Mai mit einer besonderen Ehrung zu überraschen: Der Vorsitzende Kurt Fischer zeichnete Ihn vor versammelter Mannschaft mit der Willy-Brandt-Medaille aus.

alt=""

Schorfheider Ehrenamtler des Jahres 2023 gewürdigt

Schorfheide: Zum diesjährigen Tag des Ehrenamtes hat Schorfheides Bürgermeister Wilhelm Westerkamp am 7. Dezember 2023 wieder besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger für ihren Einsatz zum Gemeinwohl gewürdigt. Insgesamt waren acht Ehrenamtler aus den Ortsteilen zu einem festlichen Abendessen auf Gut Sarnow eingeladen. Der Bürgermeister dankte den Anwesenden für ihre freiwillige Tätigkeit für die Gemeinschaft. Die Arbeit im Ehrenamt kostet die Aktiven viele Tage, viele Abende und auch manche schlaflose Nächte, sagte der Bürgermeister und dankte in diesem Zusammenhang auch den Partnern und Familien für das Verständnis.  

alt=""

Ehrenamt gewürdigt

Bernau: Blaulicht und große Einsatztechnik standen am Abend des 24. Novembers 2023 vor der Stadthalle Bernau. Dort brannte es nicht, sondern Stadtbrandmeister Jörg Erdmann und Bürgermeister André Stahl hatten die ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner zur traditionellen Auszeichnungsveranstaltung geladen. „Ihr Engagement kann ich nicht genug loben. Denn Sie sind es, die ehrenamtlich anderen Menschen helfen, ihnen in der Not beiseite springen, Leben retten“, so Bürgermeister André Stahl.

alt=""

Preisträgerinnen gekürt

Der Barnimer Literaturpreis für Kinder- und Jugendliteratur „Eberhard“ 2023 ist vergeben. Er geht an Silke Sutcliffe aus Weinheim. Fenja Wegner aus Finowfurt gewinnt den Nachwuchspreis „Bernadette“. Die Preise wurden im Rahmen des 34. Tages der Kinder- und Jugendliteratur vergeben, bei dem auch zahlreiche Autorinnen und Autoren im gesamten Landkreis unterwegs waren, um Kinder und Jugendliche bei Lesungen für das Thema Literatur zu begeistern. Auch in diesem Jahr wurden die Vergaben der beiden Preise durch die Sparkasse Barnim unterstützt.

Newsletter

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Neue Meldungen

alt=""

Glückspilze 2023

Erstmals wurden im Geschäftsgebiet der Ostdeutschen Sparkassen mehr als 43,4 Mio. PS-Lose verkauft. Die Sparkasse Barnim hat dazu einen außergewöhnlichen Beitrag geleistet und (relativ berechnet)

Neue Stellenangebote